Trocknungsgeräte

Bei Bausanierung H2O GmbH finden Sie Trocknungsgeräte mit besonderen Eigenschaften:
Geräuscharm, Überhitzungsschutz, Hohe Leistung, Niedriger Energieverbrauch, handliche Abmessungen und Betriebsstundenzähler.

Adsorptionstrockner

Der Luftentfeuchter wird zur Entfeuchtung atmosphärischer Luft verwendet und arbeitet nach dem Adsorptionsprinzip.
Die zu entfeuchtende Luft wird über einen Rotor aus Keramikfaser-Verbundwerkstoff geführt, der dauerhaft mit dem physiologisch unschädlichen Silicagel imprägniert ist.
Silicagel ist nicht wasserlöslich und kann dadurch weder ausgewaschen noch mit dem Luftstrom ausgetragen werden.
Die axialgerichteten Luftkanäle des Rotors ergeben zwangsweise eine laminare Strömung bei geringem Druckabfall.
Die im Rotor angelagerte Feuchte wird im Regenerations-Sektor mit im Gegenstrom geführter Warmluft ausgetrieben und ins Freie abgegeben.
Durch die langsame und konstante Drehung des Rotors ergibt sich eine kontinuierliche Arbeitsweise, d.h. Adsorptions- und Regenerationsprozeß laufen gleichzeitig ab. weiterlesen...

Kondensationstzrockner

Der Luftentfeuchter wird zur Entfeuchtung atmosphärischer Luft verwendet und arbeitet nach dem Kondensationsbetrieb.
Die zu entfeuchtende Luft wird von einem Ventilator in ein Kühlgitter geleitet. Hier wird die feuchte Luft so stark gekühlt, dass sie den Taupunkt unterschreitet und der Wasserdampfanteil zu Wasser kondensiert und abtropft. Unterhalb des Kühlgitters befindet sich eine Auffangwanne, wo sich das Wasser sammelt und mit Hilfe eines Schlauches abgeleitet wird. weiterlesen...

Heizlüfter

Ein Heizlüfter ist ein elektrisch betriebener Ventilator, der über ein Heizelement zur Erwärmung der durchströmenden Luft verfügt.
Zum Schutz gegen Überhitzung des Gerätes ist in der Nähe des Heizelementes ein Bimetallstreifen in den Stromkreislauf eingebaut. Bei Überhitzung unterbricht er den Stromkreis, indem er sich verbiegt und dadurch den Kontakt verliert. Ohne diese Sicherheitsfunktion kann unter Umständen das Kunststoffgehäuse überhitzen und schmelzen oder sogar Feuer fangen. weiterlesen...

Turbolüfter

Radialventilatoren werden überall dort verwendet, wo es im Vergleich zu Axialventilatoren auf größere Druckerhöhung bei gleicher Luftmenge ankommt. Die Luft wird parallel bzw. axial zur Antriebsachse des Radialventilators angesaugt und durch die Rotation des Radiallaufrades um 90 umgelenkt und radial ausgeblasen. weiterlesen...